Als Husar im 1. Weltkrieg (Dr. Heinrich Graf von Reichenbach (Hrsg.))

Artikelnummer: VKÖ-866-0

Kategorie: Buchneuheiten & Ankündigungen (Update 10.5.2020)


39,80 €

inkl. 5% USt. , versandfreie Lieferung

Lieferstatus: yes

Lieferzeit: 3 - 4 Werktage

Stk


Im Jahr 1916 tritt der 17jährige Schüler Albrecht Freiherr Knigge, ein Nachfahre des Philosophen und Schriftstellers Adolph Freiherr Knigge, nach Befürwortung seines an den Kaiser gerichteten ?Immediats-Gesuches? in das Magdeburgische Husaren Regiment Nr. 10 in Stendal ein. Dort noch ?aufgesessen? an Lanze und Säbel ausgebildet, absolviert der junge idealistische Rekrut anschließend die Fähnrichsausbildung in Döberitz und wird danach als Beobachtungs- und Erkundungsoffizier zur 7. Infanterie Division in den Stellungskrieg nach Nordfrankreich und Flandern kommandiert. Seine Erlebnisse, Erfahrungen und Gedanken dokumentiert er in vielen Briefen an seine Eltern sowie in seinen Kriegstagebuch-Aufzeichnungen, die er um Dokumente und viele selbst aufgenommene Fotographien ergänzt. Ungeschönt beschreibt Freiherr Knigge seine Ausbildung und dann das Leben, Überleben, Töten und Sterben in einer Umgebung absoluter Destruktion, beherrscht von herabwuchtenden Granaten und Fliegerbomben, rasenden Splittern, Geschoß und Schrapnell und wabernden Gaswolken über vielfach vernichtetem Grund. Ebenfalls schildert er seine Ruhephasen hinter der Front und sein Leiden als Schwerverwundeter in Feldlazarett und Hospital.
Format A4 gebunden, 482 Seiten, zahlreiche Abbildungen.

Versandgewicht: 1,80 Kg

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.