Grundausbildung - Tagebuch eines Wehrpflichtigen in Eisenach und Jena 1941\42 (Hrsg. Scherzer)

Artikelnummer: VS-75-2

Kategorie: Militärgeschichte, Einheiten & Kriegsalltag


38,00 €

inkl. 5% USt. , versandfreie Lieferung

Lieferstatus: yes

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stk


Ein junger Sudetendeutscher, der seit 1940 in Apolda arbeitete, wurde Anfang Februar 1941 zur Wehrmacht eingezogen. Seine Grundausbildung erhielt er in der 2. Kompanie/Infanterie-Ersatz-Bataillon 459 in Eisenach, über die er Tagebuch führte. Seine detaillierten Eintragungen geben einen sehr guten Eindruck von der Infanterie-Ausbildung in der Wehrmacht und der Stimmung, die damals bei den Rekruten herrschte. Nach der Grundausbildung und einer ?Umschulung? zum Schützen (Panzergrenadier) in Jena, blieb er jedoch aufgrund seines Berufs (Buchhalter) als Rechnungsführer beim Ersatzheer in der Universitätsstadt. Von dort aus begleitete er die jeweiligen Transporte mit dem Nachersatz (fertig ausgebildete Rekruten) für die 20. Panzer-Division an die Ostfront und die 22. Infanterie-Division (LL) nach Griechenland. Erst im Oktober 1942 erfolgte die Überstellung in das Feldheer an die Ostfront, wo er den Rückzug aus dem Kaukasus und die Kämpfe im Kubanbrückenkopf miterlebte.
152 Seiten - Format 14 x 21 cm - Fotos - Hardcover

Versandgewicht: 0,70 Kg

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.