Aus den Aufzeichnungen des Kriegstagebuchführers des Wehrmachtführungsstabes - Teil 2 (Wingolf Scherer)

Artikelnummer: HEL-107-2

Kategorie: Militärgeschichte, Einheiten & Kriegsalltag


28,50 €

inkl. 7% USt. , versandfreie Lieferung

Lieferstatus: yes

Lieferzeit: 3 - 4 Werktage

Stk


Der Kriegstagebuchführer des Wehrmachtführungsstabes im OKW Major Dr. Percy Ernst Schramm vernichtete im Mai 1945 befehlswidrig seine Unterlagen nicht, sondern übergab sie in Berchtesgaden den Amerikanern, um sie der Nachwelt zu erhalten. Seine Zusammenfassung von Berichten, Befehlen, Meldungen und Informationen enthält eine Fülle von Aspekten der Kriegführung in der Endphase des hoffnungslosen Kampfes gegen einen übermächtigen Feind, der im Begriff stand, den Krieg durch die Kapitulation der deutschen Wehrmacht siegreich zu beenden. Der Krieg von Osten nach Westen in Richtung Elbe und Donau wird in Schramms Darstellung in seinen personellen und materiellen Konsequenzen in allen zugänglichen Einzelheiten entfaltet. Der Ablauf der Ereignisse im Osten in den Monaten Januar bis April 1945 unter Einbeziehung der Vorgänge in Skandinavien wie in Italien, Ungarn, Kroatien, der Slowakei und auf dem Balkan erfährt seine eindrucksvolle Vergegenwärtigung. Die Niederschrift verdeutlicht die ertragene Abhängigkeit der militärischen Führung vom Willen Hitlers ebenso wie die katastrophale Entwicklung der Lage im Hinblick auf die Verluste und Beeinträchtigungen der Soldaten und der Zivilbevölkerung durch die Feindeinwirkungen größten Ausmaßes. Die Erfassung der Verluste und der Folgen einer vielfachen Überlegenheit der Gegner liefert eine erschreckende Bilanz des sinnlos gewordenen Widerstands in einem erbittert geführten verlorenen Krieg. 290 Seiten, gebunden, 6 Abb. 2 Karten.

Versandgewicht: 1,20 Kg

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.